Mitteilungen des Vorstands vom 12.07.2022

 

Vorstand wieder komplett
An der Mitgliederversammlung von seeland.biel/bienne am 29. Juni 2022 in Aarberg wurden Petra Frommert (Erlach), Raynald Richard (Müntschemier) und Adrian Hutzli (Täuffelen) neu in den Vorstand gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Damit ist der Vorstand nach sechs Monaten wieder vollständig besetzt.

Die Mitgliedgemeinden haben ausserdem den Jahresbericht sowie die Jahresrechnung 2021 einstimmig genehmigt. Die Rechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von 43‘000 Franken.

Fernanda Gurzeler von der Kantonspolizei Bern informierte im Anschluss an den offiziellen Teil anschaulich über die Cybercrimeprävention für Gemeinden.

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 13. Dezember 2022 (19 Uhr) in Grossaffoltern statt. Alle Unterlagen zur Mitgliederversammlung finden Sie hier.

 

Jakob Etter neu im Leitungsgremium ADT
Der Vorstand hat Jakob Etter (Treiten) als Nachfolger von Thomas Hämmerli (Rapperswil) in das Leitungsgremium der Konferenz Abbau Deponie Transporte (ADT) gewählt. Damit ist nun auch der Wahlkreis Ins/Erlach im Leitungsgremium vertreten.

 

Drei neue NRP-Projekte zuhanden des Kantons verabschiedet
Der Vorstand hat drei neue NRP-Projektanträge aus der Region gutgeheissen und beantragt bei Bund und Kanton eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung:

  • Das Projekt «Peters Insel-Weg» will mit einem Erlebnisweg und audiovisuell aufbereiteten Geschichten (Website, App) die Besuchenden für die Natur- und Kulturwerte der St. Petersinsel sensibilisieren. Projektträgerin ist die Einfache Gesellschaft Peters Insel-Weg, bestehend aus der Burgergemeinde Bern (Lead), Amt für Landwirtschaft und Natur Kanton Bern, Tourismus Biel Seeland, Bielersee Tourismus sowie den Standortgemeinden Erlach und Twann-Tüscherz. Für die inhaltliche Umsetzung liegt die Gesamtleitung beim Büro Palma3.
  • Das Projekt «Youngpreneurs Biel/Bienne Seeland» hat zum Ziel, Schüler/innen und Lernende bereits während ihrer regulären Ausbildung an das Thema Unternehmertum heranzuführen und praxisnah mit unternehmerischem Denken und Handeln vertraut zu machen. Das Youngpreneurs-Programm wurde bereits an zwei Standorten in Bern und Thun erfolgreich umgesetzt. Nun soll das Programm auch in der Region Biel-Seeland Fuss fassen und um französische sowie zweisprachige Angebote erweitert werden. Projektträger ist der gemeinnützige Verein Youngpreneurs Association. Für die Erstdurchführung im August 2022 wurde eine Partnerschaft mit der BFB in Biel aufgebaut. Partnerschaften mit weiteren Berufsschulen und Gymnasien in der Region sowie regionalen Akteuren im Wirtschaftsbereich sind vorgesehen.
  • Mit dem Projekt «Eco Circular Lyss Seeland» sollen Kreisläufe in der Lebensmittelproduktion, die im Industriegebiet Lyss Nord bereits heute existieren, geschlossen werden.

Mehr Informationen zur Neuen Regionalpolitik (NRP) und eine Übersicht aller NRP-Projekte finden Sie hier.

 

BHP Raumplan führt Geschäftsstelle der Region weiter
Der Vorstand hat die Geschäftsführung des Vereins seeland.biel/bienne öffentlich ausgeschrieben und den Auftrag erneut an BHP Raumplan AG erteilt. Der Vorstand freut sich, die bewährte Zusammenarbeit mit Thomas Berz (Geschäftsleiter), Florian Schuppli (Stellvertreter) und ihrem Team für vier weitere Jahre fortzuführen.